Rudolf G. Siering - Geerbte Morde

Kurzbeschreibung

Zwei Morde geschehen, um ein riesiges Vermögen zu erben. Der Mörder ist jedoch nicht die Erbin. Sie wird um ihr Geld betrogen. Eine Journalistin und ein Fotograf klärt den Fall und stellt den Mörder.


Rezension

Dieses Buch hatte ich mir im Rahmen einer kleinen Auswahl probeweise bei BOD bestellt, weil ich neugierig war, welche Bücher auf eigene Faust veröffentlicht werden. In diesem Fall war ich schwer enttäuscht und das Buch verließ sehr schnell wieder mein Bücherregal. Doch was war passiert?

Ein international agierender, skrupelloser Betrüger wird duch die Welt gejagt: New York, Nessebar, Bern, Leipzig und ein rasend schnelles Ende auf den Caiman Islands. Vollgepackt mit allen denkbaren und typischen Krimibausteinen. Unter der überladung leidet die Geschichte, denn Orte und Situationen werden der Handlung zuliebe einfach abgehetzt und es wirkt, als wolle man alleine mit den Schauplätzen den Krimi aufwerten. Immer wieder platzt eine Erkenntnis oder Idee in den Text, ohne dass zuvor der nötige Grundstein gelegt wurde - sei es durch Indizien, Gespräche oder eine Entwicklung. Der Leser kann gerne allwissend sein, die Figuren bitte nicht.

Was enorm zu meinem Unmut beigetragen hat, war die sehr schlechte formale überarbeitung des Textes. Denn einen Korrekturdurchgang schien das Buch nicht erlebt zu haben. Zeilenweise begegneten mir falsche und fehlende Zeichensetzung, vertauschte Zeilen, fehlende Wörter und Buchstabensuppe à la "ind er Gassse sagt e sie". Das nervt beim Lesen kolossal, zumal es dem Text einen lieblos dahingeschluderten Charakter gibt.

Insgesamt wirkte das Buch unglaubwürdig auf mich und das Zuviel im Plot sowie das Zuviel bei den Tippfehlern verleideten mir am Ende dieses Buch gründlich. Als nächstes BOD-Abenteuer habe ich mir vorsichtshalber einen etablierten Autor ausgeschaut, der einen vergriffenen Roman auf diese Weise wieder zugänglich machen möchte.

Meine Bewertung

bibliografische Angaben

Verlag: BOD
ISBN: 3-831-10890-0
Erstveröffentlichung: 2000

Bestellen

Es gibt für mich nichts Schöneres, als abends um halb neun mit einem Buch ins Bett zu gehen.

Emma Thompson

Suche

medimops.de - Einkaufen zum Bestpreis