Donna Leon - Verschwiegene Kanäle

Kurzbeschreibung

An einem kalten, grauen Novembermorgen wird in der Kadettenschule von San Martino der sechzehnjährige Ernesto Moro erhängt im Waschraum aufgefunden. Bringt sich ein so junger Mensch grundlos um? Oder vertuscht hier jemand etwas, um seinen guten Ruf zu schützen? Als die Polizei dies klären will, stößt sie auf eine Mauer des Schweigens: Die Ränge haben sich geschlossen. Niemand, weder die Lehrer noch die gedrillten Mitschüler, ja nicht einmal die Familie will Genaueres darüber wissen. Doch Brunetti lässt jener Junge, dessen Vater Fernando Moro berühmt ist für seine politische Unerschrockenheit, nicht los. Selbst Vater, ruht er nicht, bis er die wahren Hintergründe aufgedeckt hat.


Rezension

Der Tod bringt schmerzhafte Erfahrungen in die Familie Moro: Brunetti sieht mit an, wie der Vater seinen toten Sohn verabschieden muss. Und schon diese Szene kurz nach Beginn des Romans genügt, um den Jagdeifer zu schüren: Bei Brunetti und dem Leser gleichermaßen. Denn wer soviel Leid zufügt, muss dafür bezahlen.

Das Militär, wo vermeintlich Ordnung herrscht, kommt bei Leon gar nicht gut weg. Sie entlarvt die Ordnung als eine, die sich über die Ordnung des Staates stellt, dem das Militär eigentlich dienen soll. Brunetti erfährt beim Militär nichts, weil die Enklave alles unter sich ausmachen will und sich nur ihren eigenen Regeln verpflichtet fühlt. Aber er spürt in der Kadettenschule nicht nur hochtrabende Arroganz, sondern auch Angst. Gerade diese Erfahrung bestärkt Brunetti darin, dass die Angelegenheit gewaltig stinkt. Notwendigerweise nimmt er Signorina Elettras Hilfe in Anspruch, recherchiert mit Hilfe eines befreundeten Journalisten und kommt nur über Umwege langsam an eine Lösung heran. Für Brunetti eine zermürbende Arbeit, zumal er seine Arbeit beim Vorgesetzten fintenreich begründen muss, um sie fortführen zu können.

Der Fall um den toten Ernesto Moro ist eindringlich geschrieben und birgt gleichzeitig die Demontage des ach so glorreichen Militärs. Romane wie diese lassen mich beim Lesen wütend, verzweifelt oder traurig werden - und genau diese Kunst erreichen nicht alle Krimiautoren. Natürlich wird der Fall zum Abschluss gebracht; aber wird er wirklich gelöst?

Meine Bewertung

bibliografische Angaben

Verlag: Diogenes
ISBN: 3-257-23523-2
Originaltitel: Uniform Justice
Erstveröffentlichung: 2003
Deutsche Erstveröffentlichung: 2004
Schauplatz: Venedig
Autorenwebsite

Bestellen

... mehr von Donna Leon

  • Die dunkle Stunde der Serenissima
  • Venezianisches Finale
  • Es gibt für mich nichts Schöneres, als abends um halb neun mit einem Buch ins Bett zu gehen.

    Emma Thompson

    Suche

    medimops.de - Einkaufen zum Bestpreis