Loading

Gerhard Matzig – Meine Frau will einen Garten

Gerhard Matzig - Meine Frau will einen GartenVon einem, der auszog, ein Haus zu bauen… Die herzerwärmende Geschichte einer wunderbaren Familie: charmant und liebenswert!

gelesen von Dieter Moor

Rezension

In der Münchner Innenstadt lebt es sich hervorragend, findet Herr Matzig. Nur seine Frau Pia findet das nicht; sie wälzt erschreckend oft den Immobilienteil der Zeitung und will irgendwo in die Umgebung ziehen. Ein Haus mit Garten soll es sein. Ihre Träume sorgen beim Ehemann für schlaflose Nächte, denn vor allem, was mit so einem Haus zusammenhängt, graut es ihm: Endlose Verschuldung, Samstage im Gartencenter, tägliches Pendeln mit tausenden anderer Pendler. Und womöglich ganz weitab vom Schuss, hinter dem Mond sozusagen.

Alternativen gäbe es schon: Ein gemietetes Ferienhaus zum Beispiel, das die Illusion vom eigenen Haus aufrecht erhält ohne die genannten Nachteile. Doch Matzigs Ausflüchte helfen nicht, als in Waldtrudering ein Grundstück auftaucht, das für Münchner Verhältnisse ungewöhnlich günstig ist. Das schreit geradezu nach einer großen Tücke: Das Grundstück ist so schmal, dass man sein Haus ungefähr 5,50 Meter breit bauen kann. Trotzdem wird der Vertrag feierlich unterschrieben und der Weg durch die Tortur der Baugenehmigungen angetreten. Bisher sind alle Baueingaben gescheitert. Die Matzigs wollen die Ersten sein, nein, sie müssen geradezu die Ersten sein, die das widerspenstige Grundstück baulich bezwingen.

Gegenüber dem Buch ist das Hörbuch gekürzt, erfahre ich aus dem CD-Cover. Kein Problem bei diesem Buch, man verpasst sicher nichts außer ein paar typische Bauherrenwitze mehr. Das Hörbuch bringt die wesentlichen Themen auf den Punkt: Eine CD voller Zweifel, eine CD voller Bausorgen. Freilich kriegen sie es hin, die schlussendlich genehmigte Breite von 4,80 Metern vernünftig zu bebauen. Just da fällt mir in meinem Sammelsurium ein alter Zeitungsartikel über Townhouses in die Hand. Hätte Matzig das reich bebilderte Buch gelesen, von dem der Artikel handelt, hätte er sich keine Sorgen gemacht. Wenn ein 3,30 Meter breites Haus mitten in einer City es in ein Buch schafft, ist ein schmales Grundstück in Waldtrudering geradezu eine Lappalie.

Was das Hörbuch auf Dauer deutlich mehr trägt als die Ausgangsstory, ist die Performance von Dieter Moor. Er hat eine großartige Vorleserstimme, liest sowieso sehr gut und vielleicht hat man auch den Landwirt Moor vor Augen, dem man abnimmt, dass er viele solcher Probleme sowieso schon gestemmt hat.

Bibliografische Angaben

Verlag: Random House Audio
ISBN: 978-3-837-10306-9
Erstveröffentlichung: 2010

 

Leave a Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.